star-header-small-book

 

Beatrix Potter war eine der berühmtesten Kinderbuchautorinnen Englands, besonders bekannt für ihre ‘Peter Hase’ Figur, der immer noch Kinder überall auf der Welt in seinem Bann hält. Obwohl Beatrix ihre Kindheit in einem strengen Viktorianischen Haushalt verbrachte, wurde sie zu einer multi-talentierte Frau – sie war nicht nur Schriftstellerin und Zeichnerin, sondern auch Naturwissenschaftlerin, Naturschützerin, Bäuerin, und Geschäftsfrau. Beatrix war eine absolute Inspiration, und es war wunderbar sie in meiner Geschichte darzustellen als Nachbarin und Freundin zu Flora in Esthwaite. Beatrix’ größter Erfolg war ihre Erhaltung von einem Großteil des Lake Districts als Nationalpark. In ihrem Testament, hinterließ sie all ihr Land zu dem britischen Volk, indem sie es der National Trust anvertraute, eine Organisation die wichtige Orte von Kulturgut und natürlicher Schönheit bewahrt.

 

Beatrix wurde am 28. Juli 1866 in Kensington, London, geboren, zu einer reichen Familie. Als Kind hat sie ihre Zeit verbracht mit imaginären Freunden, und indem sie die Welt um sich herum erforschte. Sie reiste öfters nach Schottland und den Lake District mit ihrer Familie in Urlaub. Zwischen den Alter von 15-30, schrieb Beatrix Tagebücher in einer Geheimschrift, die sie selbst erfand. Diese Schrift wurde nicht bis 1958 entziffert, und ihre Tagebücher könnt ihr heute lesen.

 

 

Beatrix’ Talent für Kunst führte sie zum South Kensington Museum, wo sie für ein Kunst Zertifikat studierte. Weil sie aber ihr ganzes Leben lang eine Gouvernante hatte und autodidaktisch war, war sie frustriert mit den vielen Regeln des Kurses. Beatrix hat auch versucht ihre wunderbaren mykologischen Zeichnungen in naturwissenschaftlichen Journalen zu veröffentlichen, aber da sie eine Frau war, hat nur die Linné Gesellschaft sie angenommen in 1897.

 

Beatrix Potter (1866 –1943)

Beatrix war schon immer eine Tierliebhaberin, und als sie zwanzig Jahre alt war, hat sie sich einen Hasen gekauft den sie Benjamin Bouncer nannte. Sie zeichnete ihn öfters, und hat sich später noch einen Hasen gekauft, namens Peter.

 

Die Geschichte von Peter Hase hat sie zuerst in einem Brief geschrieben, für Noel, den jungen Sohn ihrer ehemaligen Gouvernante. Peter Hase, und seine Freunde Flopsy, Mopsy und Cottontail haben Noel bei seiner Krankheit sehr aufgemuntert. In 1901, hat Beatrix die Geschichte umgeschrieben, selbst gedruckt und gebunden für ihre Freunde und Familie.

 

Eventuell kam ihre Geschichte zu der Aufmerksamkeit eines kleinen Verlagshaus in London. Frederick Warne & Co liebten ihr Buch, und in 1902 wurde ‘Die Geschichte von Peter Hase’ herausgebracht, zu großen Erfolg. Beatrix hat über die nächsten Jahre 24 andere Geschichte und weitere Bücher geschrieben, alle mit Frederick Warne & Co.

 

Beatrix verliebte sich in ihren Verleger, Norman Warne, der schon immer unermüdliche ihre Arbeit unterstützt hatte. Obwohl ihre Eltern gegen die Beziehung waren, haben Beatrix und Norman sich in 1905 verlobt. Es war aber leider eine sehr kurze Verlobung; Norman ist ein Monat später plötzlich an Leukämie gestorben. Beatrix hat für den Rest ihres Lebens seinen Verlobungsring getragen.

 

In ihrer Trauer, zog Beatrix zurück zu ihrem geliebten Lake District, und kaufte Hill Top Farm, einen kleinen Bauernhof in Near Sawrey, ein Dorf bei Esthwaite Water. Dort lernte sie Bäuerin zu werden und die Schafzucht, und sie hat später sogar Preise gewonnen für ihre Herdwick Schafe. Viele ihrer Kinderbücher von dieser Zeit wurden direkt von ihren Nachbarn im Dorf beeinflusst. Zum Beispiel, Die Geschichte von Curry und Kappes basiert auf dem kleinen Dorfladen von Mr Taylor.

 

In 1909 kaufte Beatrix Castle Cottage Bauernhof in Sawrey, und hat weiterhin mehr Land gekauft und ihren Bauernhof erweitert. Eventuell verliebte sie sich in ihren Anwalt, William Heelis, und das Paar heirateten in 1913.

 

Eine schlaue Geschäftsfrau, Beatrix hatte schon in 1903 ein Patent erstellt für das Peter Hase Stofftier. Das einkommen von all den assoziierten Buchwaren und ihr Autorenhonorar machte sie zu einer sehr reichen Frau. Sie starb in 1943, im Alter von 77 Jahren, und hinterließ über 16000 Hektar Land, 16 Bauernhöfe, zahlreiche Häuschen, und viele Herdwick Schafherden.

 

Ihr könnt Beatrix’ zuhause in Near Sawrey heute immer noch besuchen – Hill Top Farm ist jetzt ein National Trust Museum. Beatrix ist eine britische kulturelle Ikone, und ihre Bücher haben viele Generationen von Kindern bezaubert – meine eigenen Kinder auch!

 

 

BeatrixPotter01 Peter Rabbit Letter Beatrix Potter 2 Peter Rabbit Young Beatrix alice-page-image violet-page-image kent-page-image Kent und der englische Lake District Violet and Sonia Alice Keppel rarebooks-cover Antike und seltene Bücher