star-header-small-book Die Armillarsphäre atlas-x164 sphere-x164 Mythen und Legenden Astronomie cluster-x164

Die Schwestern und andere Figuren — Anagramme & Anspielungen

Die sieben Schwestern‘ Serie basiert teilweise auf den alten Geschichten und Mythen der sieben Schwestern in dem berühmten Sternhaufen der Plejaden. Es ist natürlich nicht nötig über die Sterne und Mythen zu wissen um die Bücher zu genießen, aber ich habe viele Hinweise versteckt. Falls ihr euch interessiert, wisst ihr wo ihr suchen müsst!

 

Anagramme und Figurennamen

 

Viele der Figuren sind zu der griechischen Mythologie der sieben Schwestern verbunden, durch ihre Namen, als auch durch ihre Persönlichkeit, wie sie ausschauen, und ihre Rolle im Roman.

 

Kurz nachdem ich inspiriert wurde diese Buchreihe über die Siebengestirn zu schreiben, verbrachte ich einen Abend zusammen mit meiner Familie. Ich wusste schon dass meine Schwestern moderne Frauen aus den 21. Jahrhundert sein würden, aber ich fürchtete, dass ihre altgriechischen Namen, mit ihrer seltsamen Schreibweise und Aussprache, vielleicht nicht richtig wären für moderne Leser. Also, ich schrieb ich all die Namen der Hauptfiguren auf eine Tafel mit einem Überblick ihrer wichtigsten Eigenschaften. Ich legte Stifte und Papier auf den Tisch und fragte meine Familie für Ideen für Anagramme und Spitznamen die ich in meiner Geschichte benutzten konnte.

 

Pa Salt — meine jüngste Tochter, Leonora, hatte die erste Idee: der raffinierte Spitznamen ‚Pa Salt‘, für den Adoptivvater der Schwestern, der teilweise auf der Figur Atlas basiert, der Titan der in griechischer Mythologie Himmel und Erde auf seinen Schultern trug. Das Anagramm nimmt das ‚P‘ von Pleione, die Mutter der Schwestern, und die restlichen Buchstaben von ‚Atlas‘. Ich liebe diesen Namen besonders, weil das Wort ‚Salt‘ — ‚Salz‘ — seine Liebe für das Meer hervorbringt.

 

Maia — unsere moderne Heroine im ersten Buch war sehr leicht, weil es schon so ein schöner Name ist der heutzutage immer noch benutzt wird, also brauchte sie keinen Spitznamen.

 

Alcyone — ‚Ally‘ war ein natürlicher Spitzname für die zweite Schwester.

 

Asterope — der Name bedeutet ‚Star‘ — ‚Stern‘ — und das fand ich einen wunderschönen Spitzname für diese Figur.

 

Celaeno — wir haben mit verschiedenen Anagrammen gespielt, aber nichts hat funktioniert. Dann hat jemand den einfachen Spitznamen ‚Ce-Ce‘ erwähnt, was jeder sofort mochte.

 

Taygete — in der Legende wird diese Schwester von Artemis in ein Reh verwandelt, und weil sie in meinen Romanen eine große Liebe für Tiere hat, dachten wir alle, dass sie einen Tier Spitznamen haben sollten. Wir haben uns für Tiggy entschieden, nach dem Igel Frau Tiggy-Winkle, in der Beatrix Potter Buchreihe.

Electra — ich wusste schon, dass diese Schwester voller feuriger Energie sein würde, also war dieser Name perfekt.

 

D’Aplièse — ich wollte den Namen der Plejaden auf jeden Fall auch benutzten, also ist der Nachname der Schwestern ein Anagramm für ‚Pleiades‘

 

Kreeg Eszu — ich hatte schon geplant das Zeus mehrmals vorkommen würde in der Serie. Die Mythen sagen, dass er Kinder gezeugt hat mit drei der Schwestern, und es war auch Zeus der die Schwestern zu Tauben verwandelt hat und unter die Sterne setzte, um sie von dem Jäger Orion zu beschützen.

 

 

anagrams

Zeus hat auch Atlas dazu bestraft Himmel und Erde auf seinen Schultern zu tragen. Um ihn besser in die Handlung zu passen, habe ich ihn in zwei Figuren gespaltet: der Milliardär und Industriemagnat Kreeg Eszu und sein Sohn, Zed Eszu — Kreeg ist ein Anagramm für ‚Greek‘ (griechisch) und der Nachname Eszu kommt von ‚Zeus‘. Während Maia an der Uni studiert, hat sie eine Beziehung mit dem mysteriösen Zed Eszu.

Plätze und Objekte

 

Atlantis — dies ist die mythische versunkene Stadt, berühmt für ihre Schönheit. Es war ein passender Name für das verborgene Zuhause von Pa Salt und den Schwestern am Ufer des Genfer See.

 

Pa Salts Jacht, der Titan — Atlas war ein Titan, eine mythologische Kreatur der einer der sieben Titangötter war.

 

Kreeg Eszus Jacht, die Olympus — der Name der Jacht kommt von dem Berg Olymp in Griechenland, der das mythologische Zuhause der großen Götter war. Zeus war der König der Götter und der Herrscher von Olymp.

 

Der Pavillon — in den Legenden der sieben Schwestern ist es oft beschrieben, dass Maia am liebsten isoliert und alleine in einer Höhle wohnt. Ich kreierte den Pavillon, ein kleines Haus auf dem Grundstück bei Atlantis, wo Maia ihre eigenständige Arbeit als Übersetzter betreiben kann, bevor sie in die weitere Welt herausgelockt wird, durch die Hinweise die Pa Salt ihr hinterlässt.

 

Tauben — in den Romanen beschreibe ich öfters wie die Schwestern wie Tauben hin und weg fliegen von ihrem Nest in Atlantis. Es ist nicht nur eine schöne Metapher, aber auch ein Anklang der Legende der sieben Schwestern, in der Zeus sie zu Tauben verwandelt hat und in den Himmel platzierte für alle Ewigkeit.

 

 

 

The Seven Sisters Series Home